Verhinderungspflege im Raum Bielefeld alle Informationen

Wenn Angehörige im Urlaub sind oder krankheitsbedingt nicht selbst pflegen können

Es gibt einige Gründe, eine sogenannte Verhinderungspflege in Anspruch zu nehmen. Beispiele sind hier Krankheit oder Überlastung der angehörigen Pflegekraft oder auch einfach ein Urlaub oder berufliche Verpflichtungen, die eine Pflege vorübergehend nicht zulassen.

Wir beraten Sie als pflegenden Angehörigen gerne und zeigen Ihnen die Chancen auf, die Sie entlasten sollen und definitiv können.

Wann können Sie eine Verhinderungspflege beantragen? Wir sagen es Ihnen

Vertrauen Sie unserer Expertise. Schnell können wir Ihnen sagen, welche Schritte zu gehen sind, um die Unterstützung einer Verhinderungspflege nutzen zu können. In diesen Fällen kann eine Kostenübernahme durch die Kasse erfolgen:

  • Berufliche Eingespanntheit | Überlastung
  • Akute Krankheit | Aufenthalt im Krankenhaus
  • Verhinderungspflege kann sehr flexibel und auch kurzfristig umgesetzt werden
  • Pro Jahr können 6-8 Wochen in Anspruch genommen werden
  • Die Vertretung kann für Stunden, Tage oder sogar Wochen aktiv werden

Ab wann ist einen Verhinderungspflege möglich? Die zu pflegende Person muss über einen Pflegegrad von 2 bis 5 verfügen und Sie als pflegende Person müssen mindestens sechs Monate zu Hause versorgt und betreut haben.

Beratung vor Ort oder in unserem Pflegedienst-Büro in Bielefeld (zur Anfahrt): Häufig bleiben noch Fragen offen oder genauere Details sollen von uns erläutert werden. Selbstverständlich unterstützen wir Sie in allen Angelegenheiten und bei Fragen zur Verhinderungspflege, der Grundpflege, der Behandlungspflege oder zu zusätzliche Kassenleistungen. Ihr Anruf genügt. Gerne vereinbaren wir einen Termin und schauen, ob Ihr Wunschtermin noch frei ist.

BPDA - Bundesverband privater Anbieter Wir arbeiten mit allen Kassen zusammen und sind Mitglied beim bpa.